Kann ich Sozialunterstützung zusätzlich zum Arbeitseinkommen beziehen?

Ja, wenn das Erwerbseinkommen nicht ausreicht.

Im Rahmen Ihrer Möglichkeiten sind arbeitsfähige SU-BezieherInnen ohnehin verpflichtet, ihre Arbeitskraft einzusetzen.

 

Als Anreiz bietet die SU auch einen sogenannten Berufsfreibetrag für Erwerbstätige (inkl. Lehrlinge). Ein Teil des Lohnes/Gehaltes bleibt somit von der Einkommensanrechnung ausgenommen.

  • Für Personen, die zwischen 1 und 20 Stunden pro Woche arbeiten, verbleibt ein Freibetrag von € 85,45-
  • Für Personen, die 21 Stunden und mehr pro Woche arbeiten, verbleibt ein Freibetrag von € 170,90-